Sie befinden sich hier: » Startseite » Aktuelles 

05.04.18

7000 Sekundarschul-Kunstlehrer werden an Grundschulen versetzt

Logo Schulministerium

7.000 Kunstlehrer von staatlichen Sekundarschulen sollen auf Beschluss des Schulministeriums an Grundschulen versetzt werden, um dort den Mangel an qualifizierten Grundbildungslehrern zu überbrücken. Hierzu Ndabazi Stephano, im Büro des Präsidenten zuständig für Bildung: "Die Menschen sollten jetzt anfangen, die Denkweise zu ändern, dass Hochschulabsolventen nur an weiterführenden Schulen unterrichten sollten. Die Regierung ermutigt sogar Lehrer aus dem Grundschulbereich, einen Abschluss zu erwerben".

Stephano machte auch darauf aufmerksam, dass öffentliche Sekundarschulen immer noch mit einem Mangel an Lehrern im Bereich der Naturwissenschaften konfrontiert seien. Aktuell seien 667 Stellen unbesetzt. Aber auch an diesem Problem werde gearbeitet. Immerhin wurden 3.462 freie Stellen in letzter Zeit besetzt. Zahlreiche Bewerber seien allerdings an den fachlichen Voraussetzungen gescheitert.