Sie befinden sich hier: » Startseite » College of Arts » Bagamoyo Players 

Bagamoyo Players

Foto: Rudolf Blauth
Juma Bakari, Regisseur, Schauspieler und seit 2003 Principal des Bagamoyo College of Arts

Das staatliche Nationalensemble von Tansania, auch "Bagamoyo Players" genannt, ist ein Zusammenschluß der Musiker und Tänzer des Bagamoyo College of Arts.

Alle Mitglieder des Ensembles sind neben ihren eigenen künstlerischen Engagements Dozenten an der einzigen Kunsthochschule Afrikas, dem staatlichen Bagamoyo College of Arts, einer Hochschule, an der die besten Künstler (Musiker, Schauspieler, Tänzer) des Landes unterrichten.

Das Nationalensemble von Tansania spielte in den letzten 15 Jahren u.a. in den USA, Kanada, Japan, China, Neuseeland, Australien, Korea, Finnland, Norwegen, Schweden, Dänemark, Frankreich, England, Italien, Deutschland, Sambia, Mosambik, Simbabwe, Jordanien etc.

Als eine von drei afrikanischen Gruppen war das Ensemble am großen Weltmusik-Projekt "One world one voice" mit Peter Gabriel und Sting beteiligt.

In mehreren Ländern erfolgten TV-Auftritte mit längeren Konzert-Aufzeichnungen in Skandinavien und Japan. In Deutschland berichtete u.a. der Kulturweltspiegel über die Arbeit der Gruppe.

Foto: Peter Harke
Theaterstück der Bagamoyo Players 2005 zum Maji-Maji Aufstand

In Deutschland trat die Gruppe bislang in den folgenden Bundesländern auf: NRW, Berlin (u.a. Haus der Kulturen der Welt), Hessen, Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Schleswig Holstein, Niedersachsen, Bremen und Hamburg sowie im Rahmen der Documenta in Kassel und vor ca. 40.000 Zuschauern im Afrika-Pavillon der EXPO 2000 in Hannover.

Das Programm des Ensembles umfaßt ausschließlich traditionelle Tänze und Musikstücke sowie Theaterstücke und Musicals.

Der traditionelle tansanische Tanz, oftmals handelt es sich hier um Initiations-, Jagd- oder Erntetänze, beeindruckt insbesondere durch seinen Bewegungseinsatz, der viele akrobatische Elemente enthält.

Entsprechend ihrem Anspruch, nicht nur Kunst zu erforschen, zu entwickeln, zu unterrichten und aufzuführen, sondern auch einen Beitrag für die Entwicklung Tansanis zu leisten (einem der ärmsten Länder der Welt), erarbeitet das Ensemble 1-2mal im Jahr ein für die Entwicklung ihres Landes bedeutsames Musical oder Theaterstück.

Foto: Rudolf Blauth
Die Bagamoyo Players mit einem Aids-Musical in den Usambara-Bergen

Themen solcher Aufführungen waren und sind z.B. Aids, Malaria, Korruption oder Rolle der Frau. Diese Stücke werden dann (oft durch ausländische Sponsoren gefördert oder in Auftrag gegeben) in den ländlichen Regionen des Landes aufgeführt - Regionen, die derzeit weder per Presse noch per TV zu erreichen sind. Diese Arbeit wurde vom ehemaligen Direktor des Bagamoyo College of Arts, Rashid Masimbi, als "afrikanische künstlerische Denkweise" bezeichnet.

Der Freundeskreis Bagamoyo e.V. hat die Produktion der CD "Tanzania" der Bagamoyo Players unterstützt und vertreibt auch diese CD. Weitere CDs mit Mitgliedern der Bagamoyo Players sind u.a. in England, Frankreich und Japan produziert worden.

Im Herbst 2005 gingen die Bagamoyo Players auf Einladung des Freundeskreises Bagamoyo e.V. mit einem Theaterstück zum 100. Jahrestag des Maji-Maji-Aufstandes gegen die deutsche Kolonialherrschaft auf Deutschlandtournee.

Jedes Jahr veranstalten die VHS Ahlen und der Freundeskreis Bagamoyo e.V. vor den NRW-Sommerferien einen viertägigen Workshop "Traditioneller Tanz aus Tanzania" mit Mitgliedern der Bagamoyo Players.