Sie befinden sich hier: » Startseite » Kunst und Kultur  » Bildende Kunst » Malerei » George Lilanga 

George Lilanga

George Lilanga

Einer der großen Künstler Afrikas

Am 27. Juni 2005 starb in Dar es Salaam der derzeit international bekannteste bildende Künstler Tansanias, George Lilanga, im Alter von 71 Jahren. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde er in Anwesenheit einer riesigen Menschenmenge auf einem Friedhof in Dar es Salaam im Rahmen einer christlichen Zeremonie beerdigt.

Lilanga wurde 1934 im Dorf Kikwetu in Südtansania geboren. Als Makonde lernte er schnell das Schnitzerhandwerk. In Dar es Salaam schloss er sich einer jungen Gruppe von Makondeschnitzern an. Als Wachman wurde er im Kulturzentrum Nyumba ya Sanaa angestellt, wo sein künstlerisches Talent sehr schnell entdeckt wurde. Zu seinem Repertoire gehörten bald auch Batiken und Malerei.

Copyright: Capt. F. Lorenz 2004 all rights reserved
Skulpturen von George Lilanga

1978 nahm Lilanga in Washington/USA erstmalig an einer großen Gruppenausstellung teil. Es folgten bald Gruppen- und Einzelausstellungen in weiteren Städten der USA, in Japan und Europa. Der Künstler zeichnete sich stets durch eine ungeheure Kreativität und durch sein innovatives Schaffen aus, blieb jedoch stets der Kultur und der Mythologie, der Geisterwelt seines Volkes verbunden.

Lilanga gehört zu den großen Künstlern des afrikanischen Kontinents. Sein Werk war 2005/06 viele Monate auf Welttournee im Rahmen der Ausstellung "Afrika Remix", u.a. im Museum Kunst Palast, im Centre Pompidou in Paris und in Tokio.

Buch-Hinweis

Buch-Cover

"George Lilanga - Farben des Lebens"
Hamburg Mawingu Collection, Hamburg, 2005
148 S., 89,95 EUR

Infos im Internet:

Ein Video über die Beerdigung kann angefordert werden über makonde@t-online.de